Quax Wendelantenne für 160m  -  1.Versuch
 
Prototyp meiner 160m Quax-Antenne:
- Ein ca. 110m langer Kupferdraht (1mm²) aufgewickelt auf  einer Angelrute, Laenge der Wicklung ca. 3,8m.
- Als Gegengewicht wird die Kupferdachrinne des Hauses und das Metallgestaenge der Einfriedigung benutzt
- Die Antenne wird mit 50 Ohm Koaxkabel (ca. 30m) eingespeist
- Direkt an der Antenne ist eine Mantelwellensperre dazwischengeschaltet (Das Koaxkabel soll nicht Strahlen!)
- Bei einem Vorversuch konnte die Bandbreite (max. SWR 1:1,5) auf ca.20 kHz (von 1810 - 1835) eingestellt werden
 
Die Antenne wird beim "CQ 160m Contest" (Jan 2006) nachts im Garten ca. 2m ueber Grund
und ca. 7m vom Haus entfernt aufgestellt und getestet.  Die Richtungen Nord-Ost bis Sued-Ost
sind von Häusern verdeckt. Die anderen Richtungen sind frei.
 
Ist die Quax bei DX besser als meine 2x17m Doublet?
(Mit der Doublet habe ich heute um 4:30 UTC K1LZ in CW gearbeitet)
 
Geht die Quax ueberhaupt?
 
Nähere Beschreibung meines Aufbaues
 
Ergebnis des Versuchs
 
Bild1  Bild2